Eigenständige Forschungsprojekte

Hochschule Esslingen:

ZAFH care4care – Fachkräftebedarf in der Pflege im Zeichen von Alterung, Vielfalt und Zufriedenheit (März 2020-Februar 2022)

Zentrum für angewandte Forschung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Kooperation mit der Ravensburg-Weingarten University und dem Institut für angewandte Wirtschaftsforschung Tübingen. Als Praxispartner beteiligt sind die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege sowie der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe.

Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)/1.000.000 Euro Drittmittel
Sprecherin des Forschungsverbunds und gemeinsam mit Prof. Dr. Katarina Planer Projektleitung des Teilprojekts Esslingen

Medizinische Fakultät der Universität Tübingen/Universitätsklinikum Tübingen/ Hochschule Esslingen:

Lehrbegleitforschung des primärqualifizierenden Studiengangs Pflege B.Sc. der Universität Tübingen. Panel-Studie im Mixed-Methods-Design zu Career Choice, Selbstwirksamkeit, Kompetenzentwicklung und interprofessioneller Zusammenarbeit.
Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Cornelia Mahler.

Hochschule Esslingen:

ZAFH care4care – Fachkräftebedarf in der Pflege im Zeichen von Alterung, Vielfalt und Zufriedenheit (März 2017-Februar 2020)

Zentrum für angewandte Forschung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Kooperation mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten und dem Institut für angewandte Wirtschaftsforschung Tübingen. Als Praxispartner beteiligt sind das Welcome Center für Sozialwirtschaft in Baden-Württemberg sowie die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)/1.400.000 Euro Drittmittel
Sprecherin des Forschungsverbunds und gemeinsam mit Prof. Dr. Gabriele Fischer Projektleitung des Teilprojekts Esslingen

Hochschule Esslingen:

Pflegerische Versorgung in Baden-Württemberg von Morgen: Sicher, flächendeckend, kompetent!? Analyse der neuen Pflegeausbildungsstrukturen im Spiegel des Qualifikationsbedarfs in der Versorgungspraxis (April 2014-Juni 2016)
Gefördert durch die Baden-Württemberg Stiftung gGmbH im Rahmen des Aktionsprogramms „Senioren“/204.000 Euro Drittmittel
In Kooperation mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten
Projektleitung

Hochschule Esslingen:

Die Zukunftsfähigkeit der Pflegepädagogik in Baden-Württemberg – ein strategischer Beitrag zur Sicherstellung pflegerischer Versorgung (September 2011 –Dezember 2013)
Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen der „Innovativen Projekte“/126.600 Euro Drittmittel
In Kooperation mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten
Projektleitung

Hochschule Esslingen:

Lehrer-Schüler-Beziehungen und Lehrergesundheit (Januar 2011 – Dezember 2013)
Bedingungen, Merkmale und Wirkungen von Lehrer-Schüler-Beziehungen für Lehr-/Lernprozesse und Lehrergesundheit „Twinning Projekt“ der Landesgraduiertenförderung/65.000  Euro Drittmittel Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Thorsten Bohl (Universität Tübingen)